Seiten

Blog

ADOX HR-50 / SCALA 50 bei Studio 13 in der Scala Entwicklung

Das Fachlabor Photo Studio 13 (www.photostudio13.de) hat in den letzten Monaten den ADOX HR-50 intensiv in ihrem Scala SW-Umkehrprozess getestet und ist von den erzielten Ergebnissen begeistert. Photo Studio 13 hat deswegen die Scala-Entwicklung des ADOX HR-50 in ihr Programm mit aufgenommen und beschreibt die Ergebnisse wie folgt:

ADOX HR-50:

  • Empfindlichkeit ISO 50/18°
  • superpanchromatische Sensibilisierung (Rot wird etwas heller wiedergegeben)
  • hervorragende Auflösung
  • ausgezeichnete Konturenschärfe
  • äußerst feinkörnig (nur der Adox CMS 20 II liefert im Scala-Prozess noch deutlich feineres Korn)
  • es können hohe Kontrastumfänge aufgezeichnet werden (hoher „Dynamikumfang“)
  • sehr niedriger Wert für Dmin (brillante Lichter)
  • sehr hoher Wert für Dmax (tiefe, ‚satte‘ Schwärzen)
  • neutral bis leicht warmschwarzer Bildton

Pullentwicklung ADOX HR-50:

Studio 13 bietet für den HR-50 auch eine Pullentwicklung um eine Stufe an. Bitte belichten Sie den Film dann dafür auf ISO 25/15°.

Schärfe, Auflösung und Feinkörnigkeit sind auf praktisch dem gleichen Niveau wie bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit ISO 50/18°. Der Kontrast ist minimal niedriger als bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit. Und Dmax ist minimal höher als bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit.

Die Unterschiede in Kontrast und Dmax sind in der fotografischen Praxis sehr gering. ISO 25/15° kann somit beim Adox HR-50 problemlos eingesetzt werden, wenn diese Empfindlichkeit benötigt wird und die Aufnahmebedingungen das erfordern.

Bitte geben Sie unbedingt an, wenn Sie den Film mit ISO 25/15° belichtet und von uns dementsprechend entwickelt haben möchten.

Pushentwicklung ADOX HR-50:

Studio 13 bietet für den ADOX HR-50 auch eine Pushentwicklung um eine Stufe an. Bitte belichten Sie den Film dann dafür mit ISO 100/21°.

Schärfe, Auflösung und Feinkörnigkeit sind fast auf dem gleichen Niveau wie bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit ISO 50/18°. Der Kontrast ist minimal höher als bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit. Und Dmax ist minimal niedriger als bei Belichtung und Entwicklung auf Nennempfindlichkeit.

Die Unterschiede in Kontrast und Dmax sind in der fotografischen Praxis sehr gering.

ISO 100/21° kann somit beim Adox HR-50 problemlos eingesetzt werden, wenn diese höhere Empfindlichkeit aufgrund der Aufnahmebedingungen benötigt wird.

11